Challenge Heilbronn 18.6.2017

Hallo liebe equipeRed Freunde,

am Sonntag, den 18.06.17 stand für unsere equipeRed Athletin Kathrin Stausberg der Start bei der Challenge Heilbronn auf dem Programm.
Kathrin ging zur Halbdistanz an den Start - 1.9 km Schwimmen, 90 km Rad und 21 km Laufen. Die Vorbereitung lief für Kathrin bis dahin sehr gut und so konnte man auf ein Top Ergebnis von ihr hoffen.  
Am Ende hat Kathrin ihre gute Form unter Beweis gestellt und ein Super Ergebnis eingefahren! Platz 1 in ihrer Altersklasse und ein Gesamtplatz 10 mit einer Zeit von 5:19:09.

Challenge Heilbronn 18.6.2017

Endlich der erste Triathlon in dieser Saison, ich hatte mich schon die ganze Zeit drauf gefreut, erst recht nach den guten Zeiten in den Vorbereitungswettkämpfen.

Um 9:12 Uhr am Sonntagmorgen fiel dann endlich der Startschuss. Nach dem Duathlon im letzten Jahr konnte dieses Mal zum Glück ein Triathlon gestartet werden. Der Neckar hatte am Wettkampfmorgen angenehme 21,4 Grad, also perfekt. Mit 250 anderen Startern in meiner Gruppe ging es dann los. Am Anfang war es schon ein ganz schönes Getümmel und Gewusel, war ich nach den ganzen „rolling starts“ im letzten Jahr gar nicht mehr gewöhnt. So nach 300m zog es sich dann aber doch etwas auseinander und ich hatte genug Platz zum schwimmen. Die Orientierung war relativ einfach da es nur geradeaus ging, gut für michJ. Auf dem Rückweg hat dann die Sonne zwar ganz schön geblendet, weil ich nur nach rechts atme, aber ich hab den Weg trotzdem gefunden und konnte nach 31:01min aus dem Wasser gezogen werden. Nicht meine beste Schwimmzeit, aber ganz ok.

Dann ging es auf den ziemlichen langen Weg in und durch die Wechselzone. Der Neo wollte sich nicht so recht von meinen Füßen trennen aber irgendwann hatte ich ihn dann doch aus und konnte die Radschuhe anziehen. Der Weg mit dem Rad aus Heilbronn raus war der einig flache Teil der Strecke, ansonsten ging es die ganze Zeit nur hoch und runter, 1065hm. Gar nicht so ohne. Meine Beine fühlten sich ganz gut an und ich konnte beide Runden in nahezu der gleichen Zeit fahren. Auf der Strecke war relativ wenig los und viel Platz, so dass Winschattenfahren zum Glück kein Thema war. Nach 3:05:40h konnte ich dann wieder vom Rad steigen und endlich zum Laufen.

Das fühlte sich eigentlich gar nicht so gut an und da ich nicht auf die Uhr gesehen hab konnte ich auch mein Tempo gar nicht richtig einschätzen. Aber die Kilometer flogen schon ziemlich schnell vorbeiJ. Zum Glück lag ein großer Teil der Strecke im Schatten, da es dann doch ganz schön warm geworden war. Ich versuchte an jeder Verpflegungsstelle genug zu trinken, hat auch ganz gut funktioniert, aber ich war dann doch froh, als ich nach der dritten Runde endlich rechts in den Zielkanal abbiegen durfte. Mit meiner Laufbestzeit von 1:35:45h bin ich total happy. Nach insgesamt 5:19.09 kam ich ins Ziel.

Mit dem ersten Platz in meiner Altersklasse und Platz 10. Gesamt bin ich super zufrieden. So kann’s gerne weitergehen in dieser Saison.

Vielen Dank an meine Mama und Walter die mich so lautstark unterstützt haben und an alle die wieder von zu Hause aus über den Liveticker mitgefiebert haben!!!

Hauptsponsoren 2013 - Energizer, New Balance, Radsport Smit, Wilkinson
BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen